Psychosoziale Gesundheit und Mobbingprävention

Um die wesentlichen Grundsätze der Gesundheitsförderungs- und Präventionsarbeit rund um das Thema psychosoziale Gesundheit und Mobbing abzubilden entwickelte das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und der Fonds Gesundes Österreich 2019 die Charta zur Etablierung von Schule als gesundheitsfördernden und gewaltfreien Lebensraum.

Grundlage dafür bildete die "Charta zur Etablierung einer gewaltfreien Schulkultur", die von Expert/innen aus den Bereich Schulpsychologie und Schulsozialarbeit, von Schulärzt/innen, (Beratungs)lehrer/innen, Expert/innen von Pädagogischen Hochschulen und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Rahmen des 10. Vernetzungstreffens der Nationalen Strategie zur Gewaltprävention an Schulen 2017 verabschiedet und im Rahmen der Kooperation im Projekt „Wohlfühlzone Schule“ mit dem Fonds Gesundes Österreich um die ersten beiden Punkte erweitert wurde.

Eckpunkte einer wirksamen Gewalt- und Mobbingprävention werden hier kurz skizziert, Details und praktische Unterstützung finden Sie in der Rubrik "Material und Unterstützung".